Testbericht Teil 5: Der RC Leopard 2A5

Optik

Der Hersteller hat sehr viel Wert auf das Erscheinungsbild gelegt. Er ist sehr verspielt, detailgetreu und erinnert eher an ein unbewegliches Modell von Revell als an ein RC-Fahrzeug. In jeder Glasvitrine macht er einen imposanten Eindruck und fällt jedem Gast sofort ins Auge. Leuchtende Männeraugen garantiert, vor allem dann wenn sie erfahren, dass der Leo auch noch fernsteuerbar ist. Da wird das Smartphone sofort unwichtig und es wird umgehend nach einer Fahrprobe verlangt. Nach einer Recherche im Internet wird die Detailtreue wohl nur durch falsche Battalionsabzeichen gemindert, aber für ein RC Modell in der Preisklasse völlig unwichtig.

Dieser Beitrag wurde unter Testberichte: RC Kettenfahrzeuge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>